Training – ist nicht gleich Training

“Training ist nicht gleich Training”….diese Aussage passt zu 100%! Wir alle lieben das Tanzen. Besonders neue Tänze motivieren und machen tierisch Spaß. Sich bewegen, in der Gruppe sein, schnattern und einfach mal abschalten.
Seit vielen Jahren treffen wir Mädels uns 2 mal die Woche im Pablo Neruda Club Evershagen. Aber manchmal fällt es uns schon schwer, sich bei Wind und Wetter aufzuraffen. Sei es physisch oder psychisch muss man versuchen sich stets zu motivieren. Dies gelingt uns eigentlich immer ganz gut. 😉 Training ist wichtig, für so Vieles. Wiederholen, wiederholen und nochmals wiederholen. Nur so schaffen wir es exakte Bewegungen synchron abzustimmen und hinzubekommen. Jeder Einzelne hat seine Stärken und Schwächen. Durch Kritik versuchen wir uns gemeinsam zu stärken. Das ist ein Teil unserer Philosophie. Manchmal filmen wir auch unsere Choreographien, um kleine Fehler deutlicher zu erkennen, aber auch positives als Stärkung und neue Motivation mit zunehmen. Dabei entstehen oft die kleinen Filmchen/ Videos für unsere Internetpräsenz bei Facebook oder Youtube. So haben Alle etwas davon.
Natürlich gibt es auch mal Diskussionen, Streit oder Verletzungen, aber wir wären nicht so lange – so erfolgreich, wenn wir Dies nicht auch meistern könnten. Training ist hart, wichtig und eine absolute Bereicherung für jeden von uns. Gemeinsam lachen, Quatsch machen und einfach verrückt rumtanzen gehört genauso dazu. Wir lieben das Training. Und vor einem Auftritt wird jedem stets bewusst, wie wichtig es ist. Und wenn dann die Menge tobt, die Leute klatschen und begeistert sind, wissen wir beim Training alles richtig gemacht zu haben. Und am Ende des Tages, wenn wir verschwitzt nach Hause fahren, wissen wir in 2 Tagen geht es weiter oder von vorne los.

 

dsc_7684 dsc_7623 dsc_5342 dsc_7696 dsc_7694 dsc_7683 dsc_7607 dsc_5367 dsc_7609 dsc_7663 dsc_5338

About the Author: InStyle